Okt 262012
 

Folgen des Erstkontakts mit Außerirdischen – Negative Szenarien

In diesem Beitrag, der zugleich den Abschluss der Artikelserie „Folgen des Erstkontakts mit Außerirdischen eine Szenarioanalyse“ darstellt, befassen wir uns mit den “worst case” Szenarien, die im Falle von Kontakt mit Außerirdischen eintreten könnten. Genau wie der Einführungsartikel, der Blogartikel zu den positiven Erstkontaktszenarien und der Beitrag mit den neutralen Kontaktszenarien, basiert auch dieser wieder auf der Veröffentlichung von Seth D. Baum, Jacob D. Haqq-Misra (Pennsylvania State University) und Shawn D. Domagal-Goldman (NASA Plenetary Science Division).

Kontakt mit Außerirdischen - SzenarienBöse Außerirdische sind populär und gefürchtet zugleich

Szenarien, in denen die Menschheit bösartigen Außerirdischen über den Weg läuft oder von ihnen aufgespürt wird, erfreuen sich in Sciencefictionfilmen und -literatur großer Beliebtheit, sind sie doch Garant für eine zumeist spannende und aktiongeladene Handlung. Auch in der Wissenschaft sind es diese Szenarien, die die meiste Aufmerksamkeit bekommen, allerdings nicht wegen ihrem Unterhaltungswert, sondern wegen der katastrophalen Folgen für die Menschheit.

weiterlesen »

Jul 142012
 

Folgen des Erstkontakts mit Außerirdischen – Neutrale Szenarien

Nicht nur in Wissenschaftskreisen machen sich Menschen Gedanken darüber, wie ein Erstkontakt mit Außerirdischen ablaufen könnte. Die Spanne der diskutierten Szenarien und Konsequenzen eines solchen Kontakts, reicht dabei von großem Nutzen für die Menschheit, bis hin zur ihrer totalen Vernichtung durch die Aliens.

AliensDer folgende Beitrag stellt die in der Mitte zwischen diesen beiden Extremen angesiedelten „neutralen” Erstkontaktszenarien dar. Wie der Einführungsartikel und der Blogartikel zu den positiven Erstkontaktszenarien, basiert auch dieser wieder auf der Veröffentlichung von Seth D. Baum und Jacob D. Haqq-Misra, beide von der Pennsylvania State University, und Shawn D. Domagal-Goldman von der „NASA Plenetary Science Division“.

Ein neutrales Kontaktszenario ist dadurch gekennzeichnet, dass es in der Summe für die Menschheit keine nennenswerten Vor- oder Nachteil hat mit Außerirdischen in Kontakt zu stehen. Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, dass die Entdeckung von Aliens keinen großen Effekt auf die Menschheit hätte, daher gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten, wie ein solches Szenario konstruiert werden könnte:

weiterlesen »

Apr 022012
 

Folgen des Erstkontakts mit Außerirdischen – Positive Szenarien

Auch wenn es vielleicht für manche Leser schwer nachvollziehbar ist, in Wissenschaftskreisen wird über die Frage nach welchen Mustern bzw. Szenarien ein solcher Erstkontakt ablaufen könnte eifrig diskutiert. Dieser Artikel basiert etwa auf einer Veröffentlichung von Seth D. Baum und Jacob  D. Haqq-Misra, beide von der Pennsylvania State University, und  Shawn D. Domagal-Goldman von der „NASA Plenetary Science Division“ die Erstkontaktszenarien zum Gegenstand hat .

freundliches AlienNachdem ja bereits zuletzt eine kurze Einführung in die Thematik gegeben wurde, befassen wir uns In diesem Artikel mit positiven Erstkontaktszenarien – also Szenarien, in denen die Menschheit von dem Kontakt mit Außerirdischen profitiert. Hierbei können sowohl die Entstehungsgründe als auch die konkrete Formen des Nutzens sehr unterschiedlich sein. Optimistische Kontaktszenarien sind in der Bevölkerung sehr populär und werden gerne in Filmen und der Literatur aufgegriffen. Vermutlich sind es insbesondere Filmklassiker wie “E.T.”, die das Bild des friedfertigen und liebenswürdigen Aliens in den Köpfen ganzer Generationen verankert haben. So ergaben verschiedene Umfragen das der überwiegende Teil der Befragten der festen Auffassung ist, der Kontakt mit Außerirdischen würde der Menschheit nutzen.

weiterlesen »

Mrz 082012
 

Obwohl die Menschheit noch keine Spuren irgendeiner außerirdischen Intelligenz beobachten konnte, halten Wissenschaftler einen Kontakt mit Außerirdischen in der Zukunft für möglich. Über die Frage, wie ein solcher Kontakt ablaufen würde und welche Konsequenzen er für die Menschheit hätte, wird kontrovers diskutiert. Größtenteils Einigkeit besteht jedoch in dem Punkt, dass dieses Ereignis höchstwahrscheinlich nach bestimmten Mustern oder auch im Rahmen bestimmter Szenarien ablaufen könnte.

NASA Apollo 8 - Erdenaufgang auf dem MondBild: Aufgang der Erde betrachtet vom Mond

Seth D. Baum und Jacob  D. Haqq-Misra, beide von der Pennsylvania State University, und  Shawn D. Domagal-Goldman von der „NASA Plenetary Science Division“ haben in einer Veröffentlichung “Acta Astronautica, 2011, 68(11-12): 2114-2129″ eine Vielzahl möglicher Szenarien analysiert. Das Spektrum der Konsequenzen für die Menschheit beim Kontakt mit Außerirdischen reicht dabei von extrem großem Nutzen, bis hin zur vollständigen Vernichtung. Die Autoren sind der Auffassung, dass die Analyse möglicher Kontaktszenarien nützlich sein könnte, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sie im Kontakt, sprich dem Ernstfall, eins zu eins eintreten werden.

Quelle: Foto des  Apollo 8 Crewmitglieds Bill Anders aufgenommen am 24. Dezember 1968.

weiterlesen »

Jan 272012
 

Die Menschheit konnte bisher keine Zeichen jeglicher Art von extraterrestrischer Intelligenz (ETI) feststellen, dennoch werden in den letzten Jahren Forderungen von Forschern laut, die Vereinten Nationen sollten Pläne für den Umgang mit Außerirdischen erstellen.  Sogar die britische Royal Society, die weltweit älteste und zugleich renommierteste Gelehrtengesellschaft veranstaltete im Jahr 2010 eine Konferenz zu diesem Thema. Die eingeladen Wissenschaftler aus mehreren Disziplinen sollten erörtern, was bei einem Kontakt mit Außerirdischen zu erwarten sei und wie die Menschheit sich darauf vorbereiten könnte. Aber angenommen, die Menschheit hätte es bis zu einem gewissen Punkt selbst in der Hand, mit Außerirdischen in Kontakt zu treten, ist dann das Aussenden von Nachrichten wie bei Active SETI  bzw. METI eine gute Idee oder sollte die Menschheit nicht besser die Klappe halten und in Deckung bleiben?

Nebel um HD 87643Bild: Reflektionsnebel um den Stern HD 87643
Quelle: ESO  Creative Commons Attribution 3.0 Unported

Solche Bedenken bei dem Versuch der Kontaktaufnahme sind dem russischem Radioastronom Dr. Alexander L. Zaitsev vermutlich nie gekommen. Der Chefwissenschaftler des “Instituts für Radiotechnik und -elektronik” der “Russischen Akademie der Wissenschaften” schafft Fakten: Zaitsev sendet Hochleistungsradiosignal zu nahen Sternen und Planeten.

 

weiterlesen »

Okt 092011
 

Die Suche nach einer zweiten Erde, die vor einigen Jahren noch beinah als Utopie abgetan wurde, hat sich als technisch möglich erwiesen und gehört heute in verschiedensten Instituten zum Tagesgeschäft. Doch wie findet man Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, sogenannte Exoplaneten, insbesondere solche, die von der Größe in etwa der Erde entsprechen?

Bild: Erst vor wenigen Wochen (25.08.2011) mit dem HARPS-Instrument der ESO entdeckt und momentan der Top-Kandidat für einen bewohnbaren Planeten. Der von der Erde „nur“ 36 Lichtjahre entfernte Exoplanet HD 85512 b (artist’s impression!).

Erdähnlicher Planet HD 85512 b

Quelle: ESO/M. Kornmesser – http://www.eso.org/public/images/eso1134a/ – Creative Commons Attribution 3.0 Unported.

weiterlesen »