Okt 102011
 

Ein Exoskelett ist eine Stützstruktur, die eine stabile äußere Hülle um einen Organismus bildet. Da es sich bei Insekten, Kieferklauenträger und Krebstieren über Jahrmillionen bewährt hat, ist es nur naheliegend, zu prüfen, ob nicht auch der Mensch durch außenliegende (künstliche) knochenartige Stützstrukturen profitieren könnte. Eine künstliche Stützstruktur alleine wäre aber nicht gerade als eine innovativ anzusehen: Bandagen, Protektoren und ähnliches gibt es ja schon eine ganze Weile und letztendlich macht das bei Geburt mitgelieferte Endoskelett auch keinen schlechten Job. Vollkommen anders sieht die Sache aber aus, wenn die künstliche Stützstruktur um Sensoren, die die vom Menschen eingeleiteten Bewegungen innerhalb des Bruchteils einer Sekunde erfassen und leistungsstarke Antriebseinheiten, die diese dann unterstützen bzw. verstärken, erweitert wird.

Bild: Exoskelett für den Future Force Warrior ein Projekteteil der Future Combat Systems Konzeption der US-Army.

Army Soldat der Zukunft

Quelle: Daren Reehl – http://www.army.mil/-images/2007/01/07/1718/

So ließe sich womöglich die Geschwindigkeit, Kraft, Ausdauer und Balance des menschlichen Körpers verbessern. Dies könnte dann Personen, die eine harte körperliche Arbeit ausüben, wie z.B. Soldaten und Sicherheitskräften, aber auch Menschen mit Erkrankungen, wie progressiver Muskeldystrophie (Muskelschwund) oder Lähmungen zugutekommen. Zukunftsmusik? Ganz im Gegenteil! Die ersten Produkte der Unternehmung Berkeley Bionics sind fast marktreif!

Berkeley Bionics wird mit seinen Partnern das erste Unternehmen der Welt sein, das praktisch einsetzbare Exoskelette auf den Markt bringt. Folgende “Bionic-Products“ hat das Unternehmen in der „Pipeline“:

Human Universal Load Carrier (HULC)

HULC macht es einem Menschen möglich, über 90 kg Ausrüstung stundenlang  mit nur geringen Ermüdungserscheinungen über nahezu jedes Terrain zu transportieren. Das Exoskelett ist dabei so flexibel, dass es beispielsweise den Soldaten nur unwesentlich in seiner Bewegungsfreiheit, auch in Gefechtssituationen, einschränkt. Das Gerät wird über der Kleidung getragen und kann innerhalb von Sekunden an- und abgelegt werden.

eLEGS

Dieses Produkt ermöglicht Rollstuhlfahrern zu stehen, ohne fremde Hilfe zu gehen, aus einer sitzenden Position aufzustehen und sich aus einer stehenden Position wieder zu setzten. Des Weiteren ist es für Rollstuhlfahrer möglich, mit eLEGS enge und weite Drehungen zu vollführen. Das Gerät kann über der Kleidung getragen werden. Die Batteriedauer beträgt momentan ungefähr 6 Stunden.

Eythor Bender demonstriert hier die Leistungsfähigkeit der Exoskelette von Berkeley Bionics auf der Konferenz: TED2011

 

Sie auch die anderen Teile der Cyborg-Serie:

Cyborg Now! Der Cyborg von nebenan

Cyborg Now! Der Eyeborg

 

Quellen:

http://berkeleybionics.com/

http://www.lockheedmartin.com/products/hulc/

http://de.wikipedia.org/wiki/Exoskelett

http://de.wikipedia.org/wiki/Skelett

http://de.wikipedia.org/wiki/Future_Force_Warrior

 

Verfasst von: Christian

Hallo,

ich bin Christian, Mitarbeiter bei OnePunch.de und habe bisher 68 Artikel für diesen Blog geschrieben. Mehr Information über mich und meine Tätigkeit findest Du hier.

Hat Dir der Artikel gefallen? Ich Freue mich über Kommentare und wenn Ihr die Artikel mit anderen teilt!